Angebote zu "Chor-Denken" (39 Treffer)

Kategorien

Shops

Chor-Denken
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.01.2020, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Chor-Denken, Titelzusatz: Sorge, Wahrheit, Technik, Auflage: 2020, Verlag: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG // Verlag Wilhelm Fink, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Theaterwissenschaft // Theatertheorie, Rubrik: Theater // Ballett, Film, Fernsehen, Seiten: 684, Gewicht: 1337 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Chor-Denken
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Chor-Denken ab 49.9 € als gebundene Ausgabe: Sorge Wahrheit Technik. Auflage 2020. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Helbling #Patches - 53 kreative Songs für Chor ...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

[H4]Kanons & Loop-Songs mit Kreativ-Ideen, Klavierbegleitungen und Beatbox-Patterns[/H4] Zerbrechen auch Sie sich zuweilen den Kopf über die Frage, welche neuen Warm­-ups Sie mit Ihrem Chor machen möchten? Die neuen PATCHES (engl. für Flicken/Füllstück) sind kleine Songs, Kanons, Loops für Chöre und Gruppen, die sowohl probentechnisch als auch inhaltlich zwischen Warm-up-Übung und Chorstück stehen. Vor der eigentlichen Repertoireprobe können sie als kreativer Abschluss des Warm-ups gesungen werden, in besonderen Fällen auch das Warm-up komplett ersetzen. Sie bereiten sowohl die Stimme Ihrer Sängerinnen und Sänger als auch den gan­zen Körper und Geist auf die Probe vor, verbinden dabei stimmliche Flexibili­tät, Atmung, Groove, Gehörbildung, Bewegungen, Körpergefühl und Spaß an der Sache! Die PATCHES sind in verschiedene Schwierigkeits­grade (easy, medium, high) eingeordnet und können aufgrund ihrer vielfältigen Styles bei unterschiedlichsten Gelegenheiten eingesetzt werden. Einige PATCHES eignen sich für bestimmte Anlässe wie Geburtstag und Weihnachten, andere als kleine Füllstücke für Konzerte. Theoretisch gibt es für jede Woche des Jahres ein neues PATCH plus "Bonustrack" für die eventuelle 53. Woche. Zu jedem Song gibt es im Buch eine einfache Klavierbegleitung mit Akkord­symbolen, eine Infoseite mit methodischen Tipps und Tricks, Aufführungshinweise sowie Solmisations-­ und Beatbox­-Patterns. [H4]Inhalt: [/H4] Abendlied – Ans Meer – Badezimmer – Big Mama – Celebrate – Chocolate Cookie – Come on, Baby – Coming Closer – Decision – Deep In My Soul – Dein Ding – Denken hält jung – Drowning in Your Love – Echoes – Fängt der Mond die Sterne – Funky Dow – Gerichteküche – Geschenkte Welt – Get the Windy Spirit – GratulaTon – Hans von Klein – Happy Birthday – Haus aus Sand – Herbstreg’n – Hey, was geht 'n – Hidden Chord – Holy Thought – Konzertankündigung – Mayhem of Five – My Vanity – Nakutakia siku njema – Neuer Tach – New Morning – Niko-Laus – On the Chornoten

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Café Beethoven: Bagatellen von und über Ludwig ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Produktion der besonderen Art legt im Beethovenjahr 2020 das Chorwerk Ruhr vor. Zu Beethovens 259. Geburtstag widmet sich der Chor unter dem Titel "Café Beethoven - Bagatellen von und über Ludwig van Beethoven" explizit dem Sohn der Stadt Bonn. Schon das 19. Jahrhundert erklärte Beethoven ja schlichtweg zum Genie und hob ihn auf den Sockel der Denkmäler. Ihn von diesem wieder herunterzuholen, ihn menschlich, ja nahbar zu machen in seinen "kleineren Werken", ist das Anliegen dieser Produktion. Für diese biografischen Gedanken, vom Münchner Autor Rudolf Herfurtner szenisch angelegt, müssen wir uns ein typisches Wiener Kaffeehaus denken. Ein Kellner, dargestellt vom Schauspieler Thomas Weissengruber, plaudert so ganz nebenbei, nonchalant, über Beethoven, über dessen schwierigen, ja gefürchteten Charakter, zum Beispiel: "Manchmal hat er so gebrüllt, dass den fluchenden Bauern auf dem Feld die Ochsen durchgegangen sind."Beethovens zerschlissene Kleidung, seine unaufgeräumte Wohnung wird beschrieben, weshalb er selbst gerne ins Kaffeehaus gegangen ist. Aber auch über seine Eltern - der Vater war Alkoholiker - und seine Großeltern, seine Liebschaften, sein Aussehen, seine Mäzene und Gönner erfahren wir so einiges.Das eigentliche Credo formuliert dann jedoch der Satz: "Der Künstler lebt als Werk und nicht als Denkmal". Diese Wechselwirkung zwischen Biographie und Werk ist ja bis heute, und dies nicht nur bei Beethoven, ein schwieriges Terrain. Musikalische Analysen oder dezidierte Einordnung der musikalischen Werke Beethovens findet innerhalb dieser Kaffeehaus-Szenerie nur in dezenten Andeutungen statt. Bewusst werden jedoch musikalische Werke Beethovens in ganz unterschiedlicher Stilhöhe gegeneinander gesetzt."Café Beethoven - Bagatellen von und über Ludwig van Beethoven" für Mezzosopran, Schauspieler und Klavier von Rudolf Herfurtner. Mit Elvira Bill (Mezzosopran), Thomas Weissengruber (Schauspieler), Christopher Bruckman (Klavier), 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Thomas Weissengruber. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/beli/000535/bk_beli_000535_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Autobiographisches Schreiben nach 1989
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wird über die Reaktion auf die ,Wende' diskutiert, werden oft die ehemaligen DDR-BürgerInnen als ein Kollektiv betrachtet, dem eine gemeinsame Art des Denkens, Fühlens und Handelns zugeschrieben wird. Das Geschehen wird aber von den einzelnen Akteuren in der eigenen Lebenserzählung jeweils individuell verortet. Für jeden ist es ein "anderes Zeitalter seiner selbst" (W. Pinder). Das Denken an die DDR und an das Jahr 1989 müssen polyphon verstanden werden. In diesem mehrstimmigen Chor lassen sich gewisse gleichklingende Einheiten unterscheiden, die von SoziologInnen als generationsspezifisch wahrgenommen werden. Generationsspezifische Selbstverortung kann auch in zahlreich erschienenen autobiographischen Schriften ostdeutscher SchriftstellerInnen beobachtet werden. Diese Texte können als Medium der Darstellung und Reflexion der individuellen Erinnerung und der konstruierten Identität angesehen werden. Mit der Publikation der eigenen Lebensgeschichte beanspruchen die AutorInnen soziale Relevanz für die im literarischen Text vollzogene Identitätskonstruktion. Individuelle Vergangenheitsversionen dienen sozialen Gruppen schlussendlich auch dazu, kollektive Identitäten zu entwerfen und dadurch ihre Wertesysteme zu legitimieren.

Anbieter: buecher
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Autobiographisches Schreiben nach 1989 (eBook, ...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wird über die Reaktion auf die ,Wende' diskutiert, werden oft die ehemaligen DDR-BürgerInnen als ein Kollektiv betrachtet, dem eine gemeinsame Art des Denkens, Fühlens und Handelns zugeschrieben wird. Das Geschehen wird aber von den einzelnen Akteuren in der eigenen Lebenserzählung jeweils individuell verortet. Für jeden ist es ein "anderes Zeitalter seiner selbst" (W. Pinder). Das Denken an die DDR und an das Jahr 1989 müssen polyphon verstanden werden. In diesem mehrstimmigen Chor lassen sich gewisse gleichklingende Einheiten unterscheiden, die von SoziologInnen als generationsspezifisch wahrgenommen werden. Generationsspezifische Selbstverortung kann auch in zahlreich erschienenen autobiographischen Schriften ostdeutscher SchriftstellerInnen beobachtet werden. Diese Texte können als Medium der Darstellung und Reflexion der individuellen Erinnerung und der konstruierten Identität angesehen werden. Mit der Publikation der eigenen Lebensgeschichte beanspruchen die AutorInnen soziale Relevanz für die im literarischen Text vollzogene Identitätskonstruktion. Individuelle Vergangenheitsversionen dienen sozialen Gruppen schlussendlich auch dazu, kollektive Identitäten zu entwerfen und dadurch ihre Wertesysteme zu legitimieren.

Anbieter: buecher
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Autobiographisches Schreiben nach 1989
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wird über die Reaktion auf die ,Wende' diskutiert, werden oft die ehemaligen DDR-BürgerInnen als ein Kollektiv betrachtet, dem eine gemeinsame Art des Denkens, Fühlens und Handelns zugeschrieben wird. Das Geschehen wird aber von den einzelnen Akteuren in der eigenen Lebenserzählung jeweils individuell verortet. Für jeden ist es ein "anderes Zeitalter seiner selbst" (W. Pinder). Das Denken an die DDR und an das Jahr 1989 müssen polyphon verstanden werden. In diesem mehrstimmigen Chor lassen sich gewisse gleichklingende Einheiten unterscheiden, die von SoziologInnen als generationsspezifisch wahrgenommen werden. Generationsspezifische Selbstverortung kann auch in zahlreich erschienenen autobiographischen Schriften ostdeutscher SchriftstellerInnen beobachtet werden. Diese Texte können als Medium der Darstellung und Reflexion der individuellen Erinnerung und der konstruierten Identität angesehen werden. Mit der Publikation der eigenen Lebensgeschichte beanspruchen die AutorInnen soziale Relevanz für die im literarischen Text vollzogene Identitätskonstruktion. Individuelle Vergangenheitsversionen dienen sozialen Gruppen schlussendlich auch dazu, kollektive Identitäten zu entwerfen und dadurch ihre Wertesysteme zu legitimieren.

Anbieter: buecher
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Autobiographisches Schreiben nach 1989 (eBook, ...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wird über die Reaktion auf die ,Wende' diskutiert, werden oft die ehemaligen DDR-BürgerInnen als ein Kollektiv betrachtet, dem eine gemeinsame Art des Denkens, Fühlens und Handelns zugeschrieben wird. Das Geschehen wird aber von den einzelnen Akteuren in der eigenen Lebenserzählung jeweils individuell verortet. Für jeden ist es ein "anderes Zeitalter seiner selbst" (W. Pinder). Das Denken an die DDR und an das Jahr 1989 müssen polyphon verstanden werden. In diesem mehrstimmigen Chor lassen sich gewisse gleichklingende Einheiten unterscheiden, die von SoziologInnen als generationsspezifisch wahrgenommen werden. Generationsspezifische Selbstverortung kann auch in zahlreich erschienenen autobiographischen Schriften ostdeutscher SchriftstellerInnen beobachtet werden. Diese Texte können als Medium der Darstellung und Reflexion der individuellen Erinnerung und der konstruierten Identität angesehen werden. Mit der Publikation der eigenen Lebensgeschichte beanspruchen die AutorInnen soziale Relevanz für die im literarischen Text vollzogene Identitätskonstruktion. Individuelle Vergangenheitsversionen dienen sozialen Gruppen schlussendlich auch dazu, kollektive Identitäten zu entwerfen und dadurch ihre Wertesysteme zu legitimieren.

Anbieter: buecher
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Volbeat Rewind, replay, rebound  CD  Standard
28,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Erscheint als limitierte Boxset-Edition (inklusive Bonus-CD, Volbeat-Klappkamm und Volbeat-Schiebermütze -Unisex: 62). Ein altes Sprichwort besagt, dass wir zwar mit der Vergangenheit abschließen können – die Vergangenheit aber nie wirklich mit uns abschließt. Für Rewind, Replay, Rebound, das siebte Album von Volbeat, nehmen die international erfolgreichen, vielfach platingekrönten Dänen – Michael Poulsen (Gitarre, Gesang), Rob Caggiano (Gitarre), Kaspar Boye Larsen (Bass) und Jon Larsen (Schlagzeug) – die DNA ihrer Vorgängeralben, also jenen unglaublich druckvollen Psychobilly Punk & Roll-Sound, den man von ihnen kennt, und denken ihn konsequent weiter. Damit es spannend bleibt, sprich: um sich selbst und der riesigen, eingeschworenen Fangemeinde einen frischen Sound zu präsentieren, tauchen sie zudem tief ein in die Geschichte des Rock & Roll – wie auch in die eigene Lebensgeschichte. Das daraus resultierende Album ist ein weiterer Meilenstein für die Kopenhagener, die seit nunmehr 18 Jahren kontinuierlich am eigenen Sound feilen. Um ihrer zyklischen Zeitreise einen noch facettenreicheren, noch satteren Rock & Roll-Sound zu verpassen, holten Volbeat für die Arbeit an Rewind, Replay, Rebound eine Reihe von Gästen ins Studio. Neben der Background-Sängerin Mia Maja, die immer wieder aushilft im Verlauf des Albums, setzten sie auch wieder auf den Harlem Gospel Choir, mit dem sie schon das Stück „Goodbye Forever“ auf dem #1-Vorgängeralbum aufgenommen hatten. Dieses Mal ist der Chor auf gleich drei Songs zu hören, unter anderen auf der Single „Last Day Under The Sun“. „Das lief wie von selbst, ohne Nachdenken“, sagt Poulsen über die Zusammenarbeit und seine Aufgabe, den Gesang in den Volbeat-Sound zu integrieren. „Ich wusste, wie perfekt das passen würde. Und so sind sie jetzt auf drei Songs zu hören – aber es hätten auch locker mehr sein können.“ Auf dem Song „Die To Live“ ist auch Neil Fallon, der Sänger von Clutch, am Mikrofon zu hören. Außerdem halfen Raynir Jacob Jacildo (Klavier) und Doug Corocran (Saxofon) in diesem Fall aus, die sonst beide in der Band von JD McPherson spielen. Thrash-Metal-Gitarrist Gary Holt, sonst bei Exodus und Slayer aktiv, ist bei „Cheapside Sloggers“ mit von der Partie: „Ich wollte da einfach mal was Neues reinbringen“, so Poulsen, „etwas Untypisches. Und warum nicht Gary Holt?! Er ist ein grandioser Gitarrist. Sein Solo ist der Wahnsinn.“ Viel ist passiert in diesen knapp zwei Jahrzehnten: Tourneen mit Metallica, mit Motörhead, mit Slipknot. Inzwischen anderthalb Milliarden Streams. Eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance“ im Jahr 2014 für den Song „Room 24“ vom Album Outlaw Gentlemen & Shady Ladies. Dazu jede Menge weitere Awards, vom ECHO bis zu etlichen Danish Metal und Danish Music Awards. Jetzt also meldet sich diese Ausnahmeband zurück mit einem Album, das locker das Zeug hat, um eine echte Rock & Roll-Renaissance einzuläuten. Mit Rewind, Replay, Rebound buchstabieren sie den Rock mit einem dritten R – und klingen entsprechend druckvoll."

Anbieter: EMP
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot